Betreutes Wohnen

Das betreute Wohnen ist für viele Senioren und deren Angehörige eine schöne und optimale Lösung um die Eigenständigkeit zu behalten. Betreutes Wohnen bietet die Möglichkeit verschiedene Dienstleistungen in Anspruch nehmen zu können, die unterstützend wirken bzw. als Hilfestellung in Anspruch genommen werden kann. Hierdurch ist ein hohes Maß an Sicherheit für den Betroffenen gegeben. Welche Vor- bzw. Nachteile ergeben sich? Wie hoch sind die Kosten? Worauf sollte geachtet werden? All diese Fragen werden nachfolgend beantwortet.


Was ist Betreutes Wohnen?

Grundsätzlich gibt es für das betreute Wohnen kein einheitliches Konzept. Es beinhaltet aber meistens zwei grundlegende Dinge, welche für Menschen generell wichtig sind: Eigenständigkeit und Sicherheit. Eigenständigkeit, da der Betroffene in einer eigenen Wohnung leben kann, welche eventuell an eine Pflegeeinrichtung angeschlossen. Durch den Anschluss an die Altenpflege oder die Inanspruchnahme von Dienstleistungen entsteht zusätzlich die Sicherheit, auch im Fall eines erhöhten Pflegebedarfs, bereut werden zu können. Es ist zu bedenken, dass im fortscheitendem Alter oftmals die Pflegebedürftigkeit zunimmt. Wohnen Sie bereits im betreutem Wohnen, so ist meistens kein Umzug in ein Pflegeheim notwendig. Deshalb ist das betreute Wohnen grundsätzlich für diejenigen Personen geeignet, die so lange wie möglich ihre Eigenständigkeit im Alter behalten möchten aber auch darauf Bedacht sind Unterstützung in verschiedener Hinsicht zu bekommen.

Grundleistungen im betreuten Wohnen:

  • Hausnotruf, 24 Stunden – 365 Tage im Jahr
  • Ansprechpartner zum Thema Betreuung
  • Reinigungsservice der Wohnung
  • Vorhandensein von Gemeinschaftsräumen + Förderung der Gemeinschaft

Vorteile des betreuten Wohnens

Grundsätzlich sind alle Wohnungen im betreutem Wohnen barrierefrei. Somit haben Sie im Alter keine Probleme, sollten Sie auf einen Rollator oder Rollstuhl angewiesen sein. Sie erhalten umfangreiche Beratungen und Informationen rund um Ihre Betreuung. Im betreutem Wohnen leben Sie in einer Gemeinschaft. Auch hierdurch kann sich die Lebensqualität erhöhen. Oftmals werden neben den Grundleistungen auch Serviceleistungen angeboten, die auch die Freizeitgestaltung nach Ihren Bedürfnissen und Ihrem Können abdecken. Im Fall einer Pflegebedürftigkeit sind Sie in guten Händen.

Nachteile des betreuten Wohnens

Natürlich ist mit dem betreuten Wohnen ein Umzug verbunden. Das heißt, Sie müssen Ihr soziales Umfeld verlassen und sich an eine neue Umgebung gewöhnen. Häufig sind Wohnungen im betreuten Wohnen nicht gerade preiswert.

Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

Die ist natürlich unterschiedlich. Das kommt ganz auf die Wohnlage an. Ein weiter Kostenfaktor ist, ob Sie eine Wohnung mieten oder kaufen möchten. Eine Faustregel besagt, dass die Kosten rund 20 Prozent über dem in Ihrer Region üblichen Preisspiegel liegen. Neben den Wohnkosten existieren meist noch anfallende Kosten für die Betreuung. In der Regel ist dies eine Pauschale. Laut der Verbraucherzentrale liegt diese bei ca. 60-100€ pro Monat. Sind Sie auf weitere Hilfe angewiesen und Sie benötigen Unterstützung von einem ambulanten Pflegedienst und sie besitzen keinen Pflegegrad, so können weitere Kosten anfallen.

Auf welche Punkte ist besonders zu achten?

Sind alle wichtigen Basisleistungen vorhanden?
  • Werde ich in der Einrichtung gut betreut?
  • Existiert qualifiziertes Personal?
  • Existiert ein Hausnotruf?
  • Existiert ein Hausmeister- und Winterdienst?
  • Werden Veranstaltungen im Gemeinschaftsraum angeboten?
  • Unterstützung bei der Beantragung von verschieden Leistungen?
Habe ich die Möglichkeit Zusatzleistungen zu buchen?
  • Kooperation oder Trägerschaft mit bzw. vom einem ambulanten Pflegedienst?
  • Hilfestellung im Haushalt möglich? Waschen / Reinigen / Einkaufen?
  • Begleitung und Fahrdienste für Arztbesuche oder private Besuche?
  • Möglichkeit mit Mahlzeiten versorgt zu werden?
Sie möchten eine Wohnung im betreutem Wohnen kaufen oder mieten?
  • Kein überteuerter Preis?
  • Lebenslanges Wohnrecht möglich? (Kündigung wegen Eigenbedarfs muss ausgeschlossen sein)
  • Sie fühlen sich wohl und zufrieden?
  • Ist der Gebäudekomplex gepflegt?
  • Haben Sie die Möglichkeit auch mit einem hohem Pflegegrad dort betreut zu werden? (Ist kein weiterer Umzug notwendig?)
Menü