Trinknahrung für Senioren

Was tun bei Mangelernährung?

Eine höhere Lebensqualität und mehr Kraft durch Trinknahrung für Senioren? Ist das möglich? Ja das ist es: Dafür gibt es verschiedene Anbieter (z.B. Fresubin Trinknahrung, Saturo Trinknahrung, Resource Trinknahrung, etc.), die medizinische Trinknahrung anbieten. Vor allem Menschen mit Kau- oder Schluckproblemen können so vor Mangel- oder gar Unterernährung geschützt werden. Oftmals sind ältere , pflegebedürftige Menschen von mangelndem Appetit betroffen. Dieser kann zu einem Gewichtsverlust führen. Aber Woher kommt die veränderte Esslust? Wann kommt die Trinknahrung in Frage und sollte ich mit meinem Arzt darüber sprechen? Diese Fragen möchten wir Ihnen gerne beantworten.

Inhaltsverzeichnis

  • Weniger Appetit – Woher kommt das?
  • Wann kommt Trinknahrung in Frage?
  • Welche Trinknahrung kommt in Frage?

Trinknahrung für Senioren ist hochkalorisch und besteht aus allen lebensnotwenigen Nährstoffen, die jeder Mensch zum Leben braucht. Dieses sind die wichtigen Mineralstoffe, Spurenelemente, Kohlenhydrate und natürlich auch Vitamine. Ebenso ist es wichtig, dass ein Mensch Eiweiße und Fette zu sich nimmt. Aaber Achtung: Sie sollten dem Körper in Maßen und nicht in Massen zugeführt werden. Daher empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung, dass eine Nahrung als ausgewogen gilt, wenn sie aus ca. 50% Kohlenhydrate, ca. 10-20% Eiweiß und maximal 30% Fette besteht.

 

Hochkalorische Kost für Senioren

Eine andere Bezeichnung für Trinknahrung ist auch Hochkalorische Kost für Senioren. Hochkalorisch bedeutet, dass dass die Trinknahrung eine sehr hohe Menge an Kalorien beinhaltet.

 


Nützliche Alltagshilfen


 

Weniger Appetit und mangelde Esslust, aber woher kommt das?

Appetitlosigkeit und mangelde Esslust kann verschiedene Ursachen haben. Für viele Senioren oder kranke Menschen ist die ausgewogene Essenzubereitung mit einem hohen Aufwand verbunden. Dadurch kann die Ernährung eintönig werden, was eine mangelnde Esslust fördert. Auch Veränderungen der Lebensumstände wirken sich auf den Appetit aus. Beispielweise der Tod des Lebenspartners oder die Einnahmen von zum Teil großen Mengen von Medikamenten. Es sorgt manchmal zu einer Veränderung des Geschmacks.

Das Wohlbefinden und Krankenheiten können auch ursächlich für ein anderes Essverhalten sein.  Beispiele dafür sind eine Depression oder Einsamheit. Bei einer veränderten Esslust oder gar Mangelernährung kann Trinknahrung eine willkommene Abwechslung sein. Trinknahrung für Senioren kann die Mahlzeiten ergänzen und dazu gereicht werden. Die Trinknahrung muss also nicht die „normale“ Mahlzeit ersetzen, sondern unterstützt Sie lediglich bei der ausgewogenen Ernährung. Besonders empfehlenswert ist Trinknahrung für Senioren bei Schluckstörungen (Dyshagie) und andere körperlichen Einschränkungen, die die Nahrungsaufnahme erschweren.

Hinweis: Lesen Sie in diesem Zusammenhang auch unseren Beitrag zum Thema Superfood für Senioren

 

Trinknahrung für Senioren und hochkalorische Kost für Senioren

Ursprung von Trinknahrung: Astronautennahrung

Ursprünglich ist das Thema Trinknahrung aus dem Bereich Astronautennahrung / Astronautenkost in den 1980er Jahren entstanden. In der Raumfahrt war es wichtig neue Ernährungsmöglichkeiten zu entwickeln, mit deren Hilfe eine nährstoffreiche und vitaminreiche Nahrungsaufnahme umsetzbar war. Später wurden daraus auch pulverisierte Trinknahrung für Senioren entwickelt und dadurch ein noch viel größeres und wichtigeres Einsatzgebiet gefunden.

 

Wann kommt die Trinknahrung in Frage?

Ist es nicht mehr gegeben, dass sich jemand ausgewogen ernähren kann, bzw. verhindert eine Krankheit die Aufnahme von fester Nahrung, so kommt die Trinknahrung in Frage. Bei krankheitsbedingter Mangelernährung kann die Trinknahrung die Zufuhr von lebenswichtigen Nährstoffen verbessern. Typische Situationen in denen Trinknahrung Vorteile bringen kann, sind demenzielle Erkrankungen oder Dyshapgien (Schluckstörungen). Liegen Kauprobleme vor, so kann die Trinknahrung sogar eine alternative zur Nahrungsaufnahme über eine Sonde sein.

 

Unterschiedliche Formen von Trinknahrung:Trinknahrung für Senioren - Milkshake

  • Trinknahrung in Flaschen
  • Trinknahrung-Pulver
  • Andickungsmittel

 

Welche Trinknahrung kommt für wen in Frage?

Diese Frage hängt vom jeweiligen Krankheitsbild und der körperlichen Verfassung ab. Solange die Energiebilanz einer Person positiv ist und es noch nicht zu einer Gewichtsabnahme gekommen ist, ist die Unterstützung durch Trinknahrung nicht notwendig. Es muss aber auch auf weitere Faktoren Rücksicht genommen werden, damit sich eine Krankheit nicht verschlimmert. So sollte ein Bedarf für jeden Patienten selbst individuell berechnet werden, um z.B. Schwankungen des Blutzuckerspiegels zu berücksichtigen. Deswegen empfehlen wir, vom Arzt einen individuellen Ernährungsplan aufstellen zu lassen. Dieser Plan kann eine Grundlage zur Nutzung von Trinknahrung bilden. So ist gewährleistet, dass Sie auf Ihr individuelles Krankheitsbild abgestimmt sind. Grundsätzlich lässt sich eine passende Trinknahrung für fast jedes Krankheitsbild finden. Besondere Absprachen mit Ihrem Arzt empfehlen wir, wenn Stoffwechselerkrankungen oder Laktoseintoleranz vorliegen.

Hochkalorische Kost für Senioren

Die Formen der hochkalorischen Trinknahrung für Senioren sind unterschiedlich und abwechslungsreich. Manche sind bereits verzehrfertig in einer Flache zu kaufen, andere gibt es in Form eines Pulvers in verschiedenen Geschmacksrichtungen oder gar als Jogurt bzw. Pudding. Alle sind hochkalorisch und versorgen den Körper mit entsprechend notwendigen Nährstoffen.

Wird der Kreislauf der Mangelernährung durchbrochen, werden Sie merken, dass Ihr zu pflegender Angehörige mehr Kraft schöpfen kann. Außerdem wird das Wohlbefinden steigen, was bei der Pflege von Angehörigen einer der wichtigsten Themen ist.

p.s.: Ihnen, als pflegender Angehöriger, sollte auch ihre eigene Ernährung am Herzen liegen, um die zusätzlichen Belastungen des Pflegealltags meistern zu können. Oft bleibt keine Zeit zum Kochen und man isst nur Kleinigkeiten über den Tag verteilt. Doch gönnen auch Sie sich ein Päuschen um zu Essen. Dadurch bleiben Sie gut gelaunt und tanken Energie.

 

Vorteile von Trinknahrung im ÜberblickTrinknahrung für Senioren und hochkalorische Trinknahrung

  • sehr leicht verzehrbar
  • einfach verdaulich
  • optimale Zufuhr von Energie und Nährstoffen
  • Zufuhr von fehlenden Ballaststoffen
  • ermöglich schnelle Gewichtszunahme
  • Beugt Ernährungmangel bei Krankheiten, z.B. Demenz & Schluckbeschwerden, vor
  • Abwechslung im Ernährungsplan
  • erhältlich in unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen

Menü