Tablet statt Tabletten – Technik für Senioren

Technik für Senioren: menschlich, praktisch, modern

Ob jung oder alt, ein paar Dinge haben wir alle gemeinsam. Jeder möchte lange selbstständig leben, sich mit anderen austauschen, Abwechslung in den Alltag bringen, Körper und Geist nutzen und trainieren. Häufig sieht die Realität für ältere Menschen allerdings anders aus. Der Abbau kognitiver Fähigkeiten, Einsamkeit oder die Abhängigkeit von anderen Menschen sind geläufige Probleme.

Gegen geistigen Abbau und soziale Isolation gibt es Mittel und damit sind keine Tabletten gemeint. Es geht um das Tablet, das speziell für Seniorinnen und Senioren entwickelt wurde. Media4Care hat es sich zum Ziel gesetzt mehr Lebensfreude und Abwechslung in das Leben der Generation 50 plus zu bringen sowie Angehörige und Pflegende zu unterstützen. Dafür nutzt das junge Unternehmen Technik und Digitalisierung.


Libify


Nützliche Alltagshilfen


Das Tablet für Senioren enthält Denk- und Wahrnehmungsübungen, die gemeinsam mit Experten und Pflegenden entwickelt wurden. Damit sind die Anwendungen direkt auf die Bedürfnisse der Nutzer zugeschnitten. Durch die Vielfalt an Themen und Aufgabenarten können Senioren ganz individuell wählen, welche Themen sie am meisten interessieren und welchen Schwierigkeitsgrad sie nutzen möchten.

Reicht das Geld für den Einkauf? Hat der Ober die richtige Geldsumme herausgegeben? In vielen Alltagssituationen, beim Einkaufen oder im Restaurant zum Beispiel, ist Kopfrechnen eine große Hilfe. Wer flink im Kopf ist, behält den Überblick. Genau dafür gib es viele Rechenaufgaben auf dem Tablet, die fit für den Alltag machen.

Für alle die Rätsel lieben, gibt es Wort-, Bild- und Tonrätsel. Von leicht bis knifflig ist von Anfänger bis Profi für jeden etwas dabei. Die Mischung der Anwendung trainiert auf unterhaltsame Art und Weise das Gedächtnis und motiviert Seniorinnen und Senioren dazu, am Ball zu bleiben.

Die große Auswahl an Märchen, Sagen, Sprichwörtern und weiteren Texten ist auch für Enkelkinder spannend. Sind sie zu Besuch, können Oma und Opa ihren Enkeln daraus vorlesen oder sich vorlesen lassen. So haben Sie direkt eine schöne Beschäftigung und praktischerweise müssen keine schweren Bücher umhergetragen werden – denn sämtliche Texte befinden sich auf dem Tablet.

Wer rastet, der rostet. Das gilt für die grauen Zellen genauso wie für den Körper. Deshalb bietet das Tablet auch dafür Anwendungen. Mit kurzen Bewegungsvideos, beispielsweise mit Anleitungen für Finger- und Handgymnastik, können die Tablet-Nutzer ihre Beweglichkeit trainieren. Wer diese kleinen Einheiten täglich wiederholt, wird auch in Zukunft ohne Probleme Deckel öffnen, Köpfe aufknöpfen oder Schuhe binden können.


Online-Pflegekurse

Egal, ob im Urlaub oder zuhause, nah oder fern: für die Jugend ist es ganz normal, sich im Chat oder über Video mit Freunden zu unterhalten. WhatsApp, Skype oder Facebook kennen die meisten, doch für Großeltern ist deren Anwendung häufig zu komplex. Zugang zu einem App-Store, Download, Installation, Nutzernamen anlegen und so weiter stellen Hürden dar, die umgangen werden müssen. Deshalb gibt es auf dem Senioren-Tablet einen eigens dafür entwickelten Nachrichtenchat, in dem Fotogrüße und Nachrichten verschickt werden können. Vorgefertigte Antworten, wie „ja“ oder „nein“ und die Möglichkeit direkt auf „antworten“ zu klicken, wenn ein Bild empfangen wurde, erleichtern die Kommunikation enorm. Mit der Videotelefonie können Oma und Opa den Geburtstag der Enkel miterleben, als wären sie vor Ort. Die Kommunikationsfunktionen sind bereits auf dem Tablet installiert und Familie und Freunde können über das Familien-Portal mit dem Senior kommunizieren. Das geschlossene System garantiert, dass Dritte keinen Zugriff auf die Daten oder die Kommunikation haben.

Das World Wide Web ist für ältere Menschen genauso spannend und nützlich, wie für jüngere Menschen. So kann mit nur einem Klick direkt auf die Internetseite der Tagesschau (Nachrichten), Wikipedia (online Lexikon) und YouTube (Videos und Musik) zugegriffen werden. Natürlich besteht auch Zugang zum Internet Explorer, mit dem jede beliebige Internetseite aufgerufen werden kann. Senioren können damit online ihr Wissen erweitern, sich über das Weltgeschehen informieren, verpasste Sendungen ansehen oder auch Musik hören. Auch Abfahrtszeiten von Bus und Bahn oder Wegbeschreibungen können online nachgesehen werden. Das Tablet ermöglicht es, dass Tickets online reserviert werden oder die besten Eisdielen in der Nähe gefunden werden. Zusammengefasst, ist der kleine digitale Helfer also ein echter Alleskönner.

Media4Care unterstützt ältere Menschen dabei, fit für den Alltag zu bleiben und engen Kontakt mit der Familie zu halten, egal wie groß die räumliche Distanz ist.

Vorheriger Beitrag
Urlaub mit Pflegebedürftigen
Nächster Beitrag
Gehhilfen für Senioren – Ein Überblick

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü