Essen auf Rädern für Senioren

Essen auf Rädern für Senioren ist eine ideale Unterstützung im Alltag. Es beinhaltet die Lieferung von bereits fertig zubereitete Mahlzeiten an die Haustür des Bedürftigen. Ziel ist es, dass Menschen, die auf kurze oder längere Zeitspanne nicht mehr für sich selbst kochen können. Dabei wird auch auf die individuelle Ernährungsform des Seniors eingegangen. Von Schonkost über vegetarische und laktosefreie Mahlzeiten bis hin zu speziell für Diabetiker angefertigtes Essen ist alles dabei. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten, auf welche Weise die Anbieter an die Mahlzeiten kommen. Manche nutzen dafür Fertiggerichte, welche sie vor dem Transport erhitzen und an die Tür liefern. Andere Anbieter wiederum arbeiten mit Großküchen zusammen. Sie bringen die Speisen an die Tür der Senioren, welche diese dann nur noch vor dem Essen aufwärmen müssen.

Ein solches, sogenanntes Essen auf Rädern steigert die Lebensqualität im Alter und beachtet spezielle Diäten bzw. Ernährungsweisen, welche Menschen im hohen Alter beachten müssen. Gleichzeitig werden Sie, als pflegender Angehöriger, entlastet, weil sie neben Beruf, ihrer eigenen Familie und der eh schon aufwendigen Pflege nicht extra noch für ihr älteres Familienmitglied kochen müssen

Nun fragen Sie sich sicherlich noch, wie Sie den richtigen Anbieter finden. Dazu sollten Sie sich über verschiedene Punkte gut informieren. Ist die Anlieferung im Preis enthalten? Gibt es auch kleine Portionen? Ist auch die spezielle Ernährungsform Ihres zu pflegenden Angehörigen dabei – bzw. sind die Menüs auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt? Auch Forenbeiträge bzw. Testberichte können dazu eine wichtige Rolle spielen. Vielleicht haben auch Ihre Nachbarn einen Erfahrungsbericht dazu beizutragen und können Ihnen helfen, den richtigen Essen auf Rädern Anbieter zu finden. Dann ist es noch wichtig, längerfristige Laufzeiten zu vermeiden. Bei kurzen Kündigungsfristen kann es dazu kommen, dass es zu mehr Kosten kommt. Wählen Sie die Speisen abwechslungsreich. Somit können Sie einseitige Ernährung vermeiden. Machen Sie sich auch darüber schlau, ob die Bestellungen flexibel variieren.

Apropos Kosten – eine durchschnittliche Hauptmahlzeit kostet ab fünf Euro aufwärts. Spezialkost ist dann noch etwas teurer. Die Anlieferung ist im Preis normalerweise schon enthalten. Einen Zuschuss vom Amt erhalten Sie nur bei „Mehrbedarf“. Können Sie diesen nachweisen und auch zeigen, dass Sie bzw. die Person, um die es geht, diese nicht decken kann, sind Zuschüsse möglich. Diese sind aber abhängig von Wohnort und Situation. Am besten fragen Sie dazu mal im zuständigen Sozial- bzw. Grundsicherungsamt nach.

Nun fassen wir nochmal alle Vorteile bzw. mögliche Nachteile zum Thema Essen auf Rädern für Senioren zusammen:

Vorteile:

Essen auf Rädern für Senioren

  • Entlastung für Senioren bzw. pflegenden Angehörigen, da schon allein der Einkauf von Lebensmitteln entfällt. Die Angehörigen können diese gewonnene Zeit für sich selbst oder intensiver für die Pflege nutzen.
  • Vorteil für Demenz – die Gefahr ist gebannt, dass demente Senioren den Herd unbewusst anlassen oder mit scharfen Gegenständen hantieren müssen.
  • Verschiedene Menüs, die aus einem Prospekt gewählt werden und bei denen eigentlich für jeden etwas dabei ist. Dadurch kann Fehl- oder Mangelernährung vermieden werden.
  • Speisen als Tiefkühlware sind schon für mehrere Tage hintereinander lieferbar.

Nachteile:

  • Geschmack und Aussehen können eventuell bei manchen Anbietern zu Wünschen übrig lassen. Viele Menüs sind enthalten eventuell sogar zu viele Fette und Salze.
  • Der Kostenpunkt von Fertigmenüs ist teurer als Selbstgekochtes.
Menü